Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

CDIO 2015 - Hagen a.T.W.

Partner

Deutsche Reiter beim CDIO Hagen

16.06.2015

(Hagen a.T.W.) In 21 Tagen findet in Hagen am Teutoburger Wald auf dem Hof Kasselmann der Dressur-Nationenpreis CDIO statt. Nach den Entscheidungen bei den Deutschen Meisterschaften in Balve hat sich Dressur-Bundestrainerin Monica Theodorescu gemeinsam mit dem Dressurausschuss festgelegt und das deutsche Team für Hagen benannt: Kristina Sprehe (Dinklage) mit Desperados FRH, Isabell Werth (Rheinberg) mit Don Johnson FRH, Jessica von Bredow-Werndl (Ostermünchen) mit Unee BB und Hubertus Schmidt (Borchen) mit Imperio.

Das Quartett wird vom 8. bis 12. Juli die Farben des Gastgeberlandes beim heimischen Dressur-Nationenpreis vertreten und sich gegen acht weitere Nationen behaupten müssen. Die weiteren Teams werden für Großbritannien, die Niederlanden, Dänemark, Spanien, Frankreich, Russland und die Schweiz starten.

In der CDI4* Tour bleibt es prominent: Deutsche Paare wie Isabell Werth (Rheinberg) mit Bella Rose, Matthias Alexander Rath (Kronberg) mit Totilas, Anabel Balkenhol (Rosendahl) mit Dablino FRH, Fabienne Lütkemeier (Paderborn) Mit D´Agostino FRH, Dorothee Schneider (Framersheim) mit St. Emilion, Sanneke Rothenberger (Bad Homburg) mit Deveraux, Jenny Lang (Karlsruhe) mit Loverboy und Ingrid Klimke (Münster) mit Dresden Mann treten im großen Stadion auf dem Hof Kasselmann an.

Foto: Matthias Alexander Rath (GER) & Totilas. (Foto: Karl-Heinz Frieler)

CDIO 2015 - Hagen a.T.W.